amnis_a.jpgamnis_b.jpgamnis_c.jpgamnis_d.jpgamnis_e.jpgamnis_f.jpgamnis_g.jpgamnis_h.jpgamnis_i.jpgamnis_k.jpgamnis_l.jpgamnis_m.jpg

APRIL-Tipp 2013: Bewältigungspläne

Im letzten Monat haben wir dir Implementierungsintentionen als Hilfe zur Zielerreichung und Umsetzung von Vorsätzen vorgeschlagen. Hat es geklappt? Falls noch nicht: Nicht verzweifeln, sondern einfach unseren Motivationstipp des Monats März lesen!

Implementierungsintentionen sind das Thema des März-Tipps gewesen. Dort haben wir dir diese wenn-dann-Sätze vorgestellt, die durch häufiges Wiederholen einen kognitiven Automatismus auslösen, der dir bei der Zielerreichung helfen soll.

Nun hält das Leben für uns jedoch oft Hindernisse bereit, die uns vom Weg zum Ziel abbringen können.

Bewältigungspläne

So hast du dir vielleicht eine Implementierungsintention der folgenden Art formuliert, um mehr Bewegung in deinen Alltag zu bringen:

"Wenn ich am Montag zur Arbeit gehe, dann steige ich zwei Tramstationen früher aus und gehe den Rest zu Fuss." Am besagten Montag hat es aber in Strömen geregnet. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Implementierungsintention nicht greift, ist gross. Oder dein Satz "Wenn ich am Mittwoch um 18 Uhr von der Arbeit heimkomme, dann werde ich 20min im Wald laufen gehen" ist durch eine verlockende Kaffee-Einladung einer netten Kollegin in Bedrängnis gebracht worden.

 

Für zu hohe Hürden reichen Implementierungsintentionen alleine nicht aus. Da brauchst du Bewältigungspläne als Ergänzung. Dies bedeutet, dass du dir vorgängig schon Gedanken zu möglichen Hürden machst und dir überlegst, wie du bei deren Eintreffen reagieren wirst. Dazu empfehlen wir dir folgendes Vorgehen.

  1. Überlege dir, welche Hürden sich dir bei der Zielerreichung in den Weg stellen könnten.
  2. Denke dir dazu gute Lösungsstrategien aus.
  3. Formuliere diese Lösungen als wenn-dann-Sätze.
  4. Schreibe diese Sätze auf und schaue sie zusammen mit den Implementierungsintentionen immer wieder an, bis du sie verinnerlicht hast. Du kannst sie wiederum öffentlich machen.

Zu den oben genannten Beispielen könntest du deine Bewältigungspläne folgendermassen formulieren: "Wenn ich am Mittwochabend eine verlockende Einladung erhalte, dann verschiebe ich diese auf den späteren oder einen anderen Abend." Oder: "Wenn es am Montagmorgen regnet, dann geniesse ich das Geräusch des prasselnden Regens auf meinem Schirm."

So, nimm dir am besten gleich jetzt 5min und schreibe deine Bewältigungspläne auf. Und dann heisst es weiterüben, weiterüben, weiterüben...

 

Feedback an AMNIS: Hast du zu den Tipps des Monats Anregungen oder Fragen? Oder hast du Wünsche, was in naher Zukunft Inhalt eines Tipps sein sollte? Dann schreibe eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

copyright by amnis-motivationsfabrik 2012-2013